Kinderwunschaufstellungen

Ein Paar wünscht sich ein Kind.

Ein Kind ist von Anfang an eine ganz eigene Persönlichkeit, mit individuellen Bedürfnissen und Verhaltensweisen. Ein Kind in die eigene Familie einzuladen, wird das Leben vollkommen und völlig unvorhersehbar verändern.

Es lohnt sich, so bald wie möglich mit dem Kind Kontakt aufzunehmen. emotionale prozess begleitungen bieten sich an, um schon während der Schwangerschaft diesen Kontakt herzustellen und Eltern und Kind in dieser Zeit zu begleiten. Viele Eltern erzählen, dass ihr Kind in den inneren Bildern genau so war, wie später der geborene Säugling. Ängste, Unsicherheiten und Schwangerschaftsbeschwerden lassen sich mit Hilfe von emotionalen prozess begleitungen fast immer auflösen. Auch eine leichte, reibungslose Geburt lässt sich so gut vorbereiten (meistens „kennt“ das Kind den Weg und lädt die Mutter ein, ihm bei der Geburt einfach innerlich zu folgen).

Doch wie sich vor der Schwangerschaft auf das Kind vorbereiten?

Wird ein Kind in eine Familie geboren, so wird es auch in all die unaufgearbeiteten Emotionen und ungelösten Strukturen geboren, die das Familiengefüge und alle Angehörigen belasten. Diese Altlasten zu tragen und unter ihnen zu leiden, davor würden natürlich alle Eltern ihr Wunschkind gerne bewahren. Wie weise deshalb, sich vor der Schwangerschaft darum zu kümrnern und aufzulösen, was in die ElternKindBeziehung manipulierend einzufließen droht.

Was tun, wenn eine Frau bereits eine schwere, traumatische Schwangerschaft hinter sich hat?

In einer Weit, in der gerade Mütter immer perfekt und liebevoll „funktionieren“ sollen, gibt es keinen Platz für Traumata und Ängste. Geburten sind aber oft extrem traumatische und angstbesetzte Erlebnisse. Unaufgearbeitete Traumata und unausgesprochene Ängste aus früheren Geburten führen zu inneren Verkrampfungen. Damit dies nicht gleich das nächste traumatische Erlebnis auslöst, sollten Traumata und Ängste dringend vor der nächsten Schwangerschaft Raum und Zuwendung erfahren.

Was tun, wenn der Kinderwunsch unerfüllt bleibt?

Unerfüllter Kinderwunsch ist zermürbend, Er belastet die gemeinsame Beziehung oft schwer und Fragen werden laut: Wie oft werden Kinder geboren und schon vor der Geburt abgelehnt. Nun wird liebevoll ein Wunschkind ins gemachte Nest eingeladen und was in aller Weit hindert es daran, zu kommen? Welch ein Spiel hat sich das Schicksal da ausgedacht?

Gründe für unerfüllte Kinderwünsche kann es unendlich viele geben. Kennen wir den wahren Grund nicht, so geraten wir schnell in Selbstzweifel und Schuldzuweisungen. Doch welchem Urteil wir auch immer geneigt sind zu glauben, wen oder was wir auch immer als Sündenbock entlarven außer unnötige Schmerzen gewinnen wir in der Regel nichts. Weiser wäre, den Kinderwunsch selber nach den Gründen zu befragen, wieso er unerfüllt bleibt.

Um die vielen Komponenten zu erfassen, die an einem Kinderwunsch mitwirken und/oder seine Erfüllung verhindern können, bietet sich eine Kinderwunschaufstellung an: Mit Hilfe einer Kinderwunschaufstellung können wir versuchen, bereits im Vorfeld Hindernisse und Lasten herauszufiltern und aufzulösen, damit die neue Seele ungehindert und unbelastet mit den potentiellen Eltern Kontakt aufnehmen kann.

In einer Kinderwunschaufstellung stellen wir alle wesentlichen am Kinderwunsch beteiligten Menschen und Faktoren mit Hilfe von Stellvertreterinnen auf: So gibt es Stellvertreterinnen für Sie, Ihn und das Wunschkind, außerdem  je nach Situation der Betroffenen  Elemente und Personen aus der familiären Vergangenheit, wesentliche Gefühle, Organe, weitere Faktoren aus dem Umfeld, … .

Welche Elemente jeweils um den Kinderwunsch herum zusammenwirken und ein energetisches System bilden, filtern wir vor der Aufstellung zusammen mit den Betroffenen heraus. Indem wir das System aufstellen, wird die Situation um die Wunscheltern und ihr Wunschkind  einschließlich der Gründe, die eine Schwangerschaft erschweren oder verhindern  so umfassend wie möglich sichtbar. Im Prozess der Aufstellung können wir diese Hindernisse sehen, nach ihren Bedürfnissen fragen und darüber heilen.

Wir können die Bereitschaft aller Beteiligten sichtbar machen und die Basis, das energetische Feld klären und harmonisieren. Es wird dann ein wenig einfacher für das Kind, für die kleine Seele, in diese Weit zu kommen.