Als ich mich selbst vor vielen Jahren auf den inneren Weg begeben habe, ahnte ich nicht, wie viel Entwicklung und Wunderbares ich erfahren würde.
Wenn ich zurückschaue staune ich manchmal, wie sehr ich mich und damit mein Leben gewandelt habe. Ich schreibe das voller Dankbarkeit. Meine Arbeit liebe ich deshalb so sehr, weil sie die Menschen nach Hause kommen lässt – Zu sich, in ihr eigenes inneres Heim.

Ja, ich lade Sie ein, von ganzem Herzen
Ihre

pucheltunterschrift

Bei folgenden Diagnosen können Sie meine psychotherapeutische Begleitung in Anspruch nehmen:

  • Depressive Episode
  • Angst- und Panikstörungen
  • Belastungs- und Anpassungsstörungen wie akute Belastungsreaktion ( Verlust durch Tod, Verlust durch Trennung)  
  • Posttraumatische Belastungsreaktion
  • Anpassungsstörung
  • Neurotische Belastungs – und somatoforme Störungen
  • Phobien
  • in Verbindung mit psychiatrischer Behandlung begleitend bei  Persönlichkeitsstörungen
  • Anorexia Nervosa
  • Bulimia Nervosa
  • Begleitung der Eltern bei deren Kindern ADHS diagnostiziert wurde
  • Begleitung von Menschen deren Angehörige erkrankt sind an Alzheimer Demenz oder Vaskulärer Demenz
  • in Verbindung mit psychiatrischer Behandlung ergänzend bei Psychosen aus dem schizophrenen Formenkreis

Ich wurde 1970 in Neubrandenburg geboren.
Schon als Kind hatte ich, wie wohl jedes Kind, einen tiefen inneren Zugang zur Spiritualität. Doch in der ehemaligen DDR und auch in meiner Herkunftsfamilie gab es dafür keine Worte und keine Nahrung. Nährendes fand ich in der Natur und in der Kunst.

Seit frühester Jugend gilt mein Interesse der Psychologie und der Psychotherapie. Im Jahr 1995 begann ich zu meditieren. Das war mein erster bewusster Kontakt mit der inneren Welt. 1997 lernte ich Alfred Jakob Bouman kennen. Er war damals schon seit ca. 50 Jahren Schamane und Psychotherapeut. Bei ihm bildete ich mich von 1999 bis 2001 zur Wegbegleiterin aus, mit folgenden Inhalten:

  • Gesprächspsychotherapie
  • Schamanismus
  • Bodyreading
  • Bioenergetik nach Alexander Lowen

Im Jahr 2005 schloss ich meine Ausbildung zur Heilpraktikerin für Psychotherapie ab.

In meiner Arbeit war ich lange Zeit noch auf der Suche. Das Finden kam im Jahr 2008, als mir Frau Dr. Dorothea Stumpfeldt und Ihre Kollegin Christine Schulze vom Institut für Emotionale Prozessarbeit in Berlin begegneten. Mit all meinem  vorhandenen Wissen fühle ich mich nun in der emotionalen Prozessarbeit zu Hause. Die Verbindung von Psychotherapie und Geistigem Heilen bewährt sich tagtäglich in der Begleitungsarbeit.

Als Mutter für vier Kinder (27, 23, 22 und 20 Jahre alt) habe ich wohl die wichtigsten und essentiellsten Erfahrungen gelebt.

Dadurch sind mir Themen wie Schwangerschaft, Geburt und das Begleiten der Menschen, die sich den Herausforderungen im Gelingen von Partnerschaft und Familie stellen, ein besonderes Anliegen.